05258 - 210 96 93 info@vausshof.de

Ein bunter Haufen

von Sep 2, 2020

Leben in der Hofgemeinschaft

Ist das nicht unglaublich anstrengend, diese vielen Leute bei euch immer? Wie viele wart ihr heute Mittag? Also für mich wäre das nichts!

Vater einer 6 Jährigen Tochter, die bei uns eine Jahreszeitenwerkstatt besucht

 „Lass mich überlegen, 5-4-9-11 heute tatsächlich nur 11, inklusive 6 Kindern, kleine Runde.“ grinse ich zurück. 

Die Sonne scheint, der Wind weht warm um meine Nase und heute geht es mir gut, da freue ich mich über die 11 Personen beim Mittagessen, die netten Gespräche und den Trubel. Meine MitbewohnerInnen, unsere Freiwilligen, unsere MitarbeiterInnen, da kommt manchmal ganz schön wer zusammen. Es gibt Tage, da ist dann alles zu viel, ich bin genervt, ich würde am liebsten alleine sein. Ich bin mir aber sicher, das jeder solche Tage kennt, egal ob Gemeinschafts- oder Familien- oder Singleleben.

Wir leben auf dem Vauß-Hof zur Zeit mit 8 Erwachsenen und 4 Kindern, vor kurzem waren wir noch 10 Erwachsene und 8 Kinder, in Zukunft wird sich alles nochmal ändern. Wir sind im Umbruch, wir bauen Wohnraum, wir wollen gemeinschaftlich Leben. Gemeinschaft bedeutet für uns, das wir viel Teilen: Autos, Waschmaschine, Kochdienste, Kinderbetreuung, und und und. Trotzdem hat jeder seine Wohnung oder sein Zimmer und, ganz wichtig, eine Tür zum Zumachen. Wir haben Gemeinschaftsräume, in denen man sich trifft, gemeinsam Zeit verbringt und die immer offen sind und private Räume, teilweise mit Klingel und manchmal abgeschlossen. 😉

Inge

Inge im Hofladen

Inge lebt schon ziemlich lange bei uns auf dem Hof. Sie ist die Patentante unserer ältesten Tochter Luzi und viele kennen Sie sicherlich als die freundliche Dame aus dem Vauß-Hof-Laden. Sie kommt selber aus der Landwirtschaft, oder wie wir sagen „vom Hof“ da war es für sie nicht schwer sich bei uns einzufinden. Jetzt ist sie aber auch noch Spezialistin für Bio-Rindfleisch, Wurstspezialitäten, Obst und Saft und alles was damit zu tun hat geworden. So ist das in der Gemeinschaft: jeder bringt sich mit seinen Fähigkeiten ein und entwickelt sich gemeinsam mit der Gemeinschaft weiter.

Inge arbeitet außerdem freiberuflich als Trainerin für zivile, gewaltfreie Konfliktbearbeitung. Das ist ein sehr spannendes Arbeitsfeld. Wenn ihr Interesse habt, dann frag ich sie mal ob sie Lust hat darüber hier im Blog zu berichten.

Ein Freiwilligendienst auf dem Hof

Levi bei der „Arbeit“ an der SoLawi

Darüber hinaus bereichern unsere Freiwilligen und Praktikanten die Hofgemeinschaft. Jedes Jahr im August ziehen zwei FÖJler bei uns ein. FÖJ steht für Freiwilliges Ökologisches Jahr, und die jungen Menschen arbeiten bei uns in allen Hofbereichen mit und leben mit uns auf dem Hof.

Jetzt ist Anfang September und vor einem Monat haben wir geheult, und zwar dolle. Ein Jahr geht schnell vorbei und Hannah und Levi, die während ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres bei uns mit am Tisch saßen, haben ihre Koffer gepackt. Auch Eike, unser Jahrespraktikant ging. Schade, schon vorbei das Jahr. Besonders für die Kinder ist das immer ein großer Einschnitt, die Freiwilligen leben ja während ihres Einsatzes wie Familienmitglieder mit in der Hofgemeinschaft, aber zum Abschied werden Bilder verteilt und man freut sich auf das jährliche Wiedersehen. Das findet spätestens im Oktober zum Apfelfest statt.

Jetzt ist Anfang September und wir gewöhnen uns gerade an Rosa aus Münster und Leonie aus Frankfurt. Für uns mal wieder spannend, für die beiden umso mehr. Rosa hat ihren Hund Jimmy dabei, wieder ein Mitbewohner mehr, sehr zur Freude der Kinder. Ganz frisch auf dem Hof ist auch Maren, die aufgrund der Corona-Pandemie ihren Freiwilligendienst in Malawi nicht antreten konnte und jetzt bei uns einen Platz gefunden hat. Außerdem sind wir gerade ein beliebter Praktikumsbetrieb für viele junge Leute. Hatte ich etwas von einem bunten Haufen geschrieben? Das sind wir: ein bunter Haufen!

Infos zum Freiwilligendienst und zum Praktikum bei uns gibt es übrigens hier!

Das könnte dich auch interessieren…

Biofleisch vom Weiderind

Biofleisch vom Weiderind

Wir arbeiten zur Zeit an einem Online-Vorbestellsystem für unser Rindfleisch. Bis auf weiteres ist eine Bestellung...

Ein Verein für den Hof

Ein Verein für den Hof

Wir haben 2019 den gemeinnützigen Verein "Vauß-Hof e.V." gegründet. Und das kam so... Seit vielen Jahren fährt das...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.