Nach dem Fest ist vor dem Fest. Das Apfelfest ist vorbei, schon steht Weihnachten vor der Tür. In guter alter Tradition gibt es zum Frischfleisch-Verkauf vor den Festtagen am Freitag, den 15. Dezember von 15 bis 18 Uhr eine Bio-Glühwei(h)n-Nacht. In Kooperation mit den Demonstrationsbetrieben Ökolandbau wird es an besagtem Nachmittag heißen Apfelpunsch, Bio-Bratwürstchen aus der Pfanne, Lagerfeuer und Stockbrot geben. Außerdem hat der Hofladen geöffnet und es ist Zeit gemütlich die letzten Leckereien für den Weihnachtsschmaus und das ein oder andere Geschenk für Familie und Freunde einzukaufen. Von Kinderkleidung, über Dekorationsartikel, Bücher und Schmuck bis hin zu Postkarten und Kleinigkeiten bietet der Vauß-Hof-Laden ein außergewöhnliches Sortiment.

Eine Besonderheit wird in diesem Jahr der Umsonstladen sein, der vor den Toren des Hofladens seinen Platz findet. Der Name ist Programm, die Bewohner des Vauß-Hofs haben ausgemistet und verschenken gut erhaltenen Trödel aller Art. Vom Kristallglas über Haushaltsgeräte, Bücher und Spielzeug wird es ein buntes Angebot geben. Der Umsonstladen funktioniert nach dem Prinzip der Solidarität: An diesem Tag geben wir etwas ohne Bedingungen ab, weil wir selbst keine Verwendung mehr dafür haben, es aber noch in gutem Zustand ist. Es geht dabei weder um Almosen noch um Geschenke, sondern darum, Dinge länger zu nutzen und anderen Menschen zur Verfügung zu stellen. Damit alle die Chance haben, etwas zu finden, was sie brauchen, sollte nicht mehr mitgenommen werden, als tatsächlich auch genutzt werden kann – sei es allein oder im gemeinsamen Haushalt. 

Wir sind gespannt! Und freuen uns auf euer Kommen!